Mieterausbau Snke OS GmbH

Grafik: Art-Invest Real Estate und Accumulata Real Estate

Die Macherei / Gebäude M6

Mieterausbau mit innovativer Innenarchitektur

Zielsetzung

Die Brainlab AG gründet mit der Snke OS GmbH ein neues Tochterunternehmen am Standort München-Bogenhausen. Für das junge und innovative Softwareunternehmen soll eine repräsentative Bürofläche entstehen. Hierzu sollen die Mietflächen im Gebäude M6 der Macherei auf die eigenen individuellen Wünsche umgebaut werden. 

Ziel ist eine innovative, zukunftsorientierte Bürofläche mit flexiblen Arbeitsplätzen und „BrainBoxen“ für konzentriertes Arbeiten.  Die neben den hohen Anforderungen an Raumluftqualität und Behaglichkeit auch dem außergewöhnlichen Designkonzept entsprechen.

Innenansicht Die Macherei / Gebäude M6 München - TEAM FÜR TECHNIK GmbH
Foto: TEAM FÜR TECHNIK GmbH
Innenansicht Die Macherei / Gebäude M6 München - TEAM FÜR TECHNIK GmbH
Foto: TEAM FÜR TECHNIK GmbH

Herausforderungen

Die Herausforderung des Projektes Mieterausbau Snke OS liegt in der Anpassung der bestehenden Haustechnik an die geänderten und erweiterten Anforderungen des künftigen Mieters sowie in der Integration der Sichtinstallation in die einzigartige Innenarchitektur des Designers Markus Benesch.

Die bestehende Haustechniktrasse soll erhalten bleiben, die bestehende Haustechnik soll so weit wie möglich weiter genutzt werden und für die neue Belegung und zusätzliche Raumaufteilung angepasst werden.

Ausreichend Kühlleistung muss in allen Büroflächen gewährleistet werden. Falls notwendig, sollen hier weitere Kühlsegel, Anlagentechnik etc. nachgerüstet werden.

Im Wesentlichen soll die vorhandene Bürostruktur um weitere Einzelraumbüros „BrainBoxen“ im mittig gelegenen Flurbereich erweitert werden.  

In offenen Bereichen sollen zusätzliche Besprechungsräume sowie ein Empfangsbereich entstehen.

Der südliche Bereich wird momentan mit Drallauslässen und Umluftkühlern als Veranstaltungsraum versorgt. Für die geplante Büronutzung muss dieser Bereich redundant zum Bestand im Nordflügel umgebaut werden.

Lösungen

In enger Zusammenarbeit mit Architektur und Innendesign werden neue Lüftungskanäle für die Frischluftversorgung der „BrainBoxen“ und neuen Besprechungsräumen in das bestehende Kanalnetz integriert. 

Zur Verbesserung der Behaglichkeit werden für den ehemaligen Veranstaltungsbereich und künftigen Bürobereich großflächig neue Kühlsegel integriert. Hierzu wurde der bestehende Kältekreis der Umluftkühler mit einer Beimischpumpengruppe erweitert und auf die Anforderungen der neuen Kühlsegel angepasst.

Um eine funktionsfähige und eigenständige Regelung der Besprechungsräume zu ermöglichen, wurden diese mit eigenen Raumbediengeräten, Messfühlern und Zonenregelungen ausgestattet. Hierzu wurden zusätzliche Regelventile, Taupunktwächter und Raumcontroller auf die bestehenden Systemverteiler ausgeschaltet.

Innenansicht Die Macherei / Gebäude M6 München - TEAM FÜR TECHNIK GmbH
Foto: TEAM FÜR TECHNIK GmbH

Nutzen

Moderne Bürofläche

Durch das innovative Flächenkonzept und die speziell hierfür angepasste Haustechnik entsteht eine flexible und moderne Bürofläche.

Behaglichkeit

Die frische Außenluft wird mechanisch über raumlufttechnische Anlagen in das Gebäude gebracht. Neben der Luftversorgung wird mit hochwertigen Kühlsegeln ein angenehmes Raumklima ermöglicht.

Projektsteckbrief

  • Projekt: Mieterausbau Snke OS
  • Ziel: Schaffung einer innovativen und repräsentativen Bürofläche
  • Leistungsphasen: 1 – 8
  • Gewerke: HLSK, GA 
  • TGA-Kosten: 210.000 € netto 
  • Fertigstellung: 2021
  • Architekt: bcs Architekten
  • Design: Markus Benesch
  • Bauherr: Brainlab AG

#Bürogebäude #Raumklima #Sanierung

Weitere Projekte

HCC Congress Centrum Heidelberg

Heidelberg Congress Center

Mit dem Heidelberg Congress Center schaffen wir ein innovatives, zukunftsorientiertes Kongresszentrum, mit dem Ziel den hohen Anforderungen an Raumluftqualität, Behaglichkeit, Ästhetik und Sicherheit gerecht zu werden.

Weiterlesen