Kaltes Nahwärmenetz in Dollnstein

Auftraggeber:   Kommunalunternehmen Energie Dollnstein AdöR
Planungszeitraum:   2013 - 2014
Realisierungszeit:   2014 - 2015
Wärmeleistung:   ca. 1.400 kW
Investitionsvolumen:   ca. 1,4 Mio. EUR
Gewerke:   BHKW, Wärmepumpe, Datenübertragung/Regelung, Wärmeauskopplung
Ingenieurleistungen:   Leistungsphasen 3 - 8 nach HOAI

Projekt:   Planung und Ausschreibung der Nahwärmenetz-Zentrale mit Wärmeerzeugern und zentraler Wärmeverteilung.

Vorhaben:   Erstmals in Bayern wurde in Dollnstein ein Nahwärmenetz mit Kaltrücklauf (unter 40 °C) verlegt. Die Energieerzeugung besteht aus einer Kombination  aus thermischer Solaranlage, Photovoltaikanlage, BHKW und CO2-Wärmepumpe. Die Zentrale ermöglicht eine besonders primärenergiesparende und CO2-arme  Wärmeerzeugung. In den einzelnen Gebäuden wurden spezielle Fernwärme-Übergabestationen mit aktiver Wärmepumpe eingebaut.