Potentialanalyse & Machbarkeitsuntersuchung zur Realisierung eines Fernwärmeversorgungssystems gespeist aus einem Tiefengeothermiekraftwerk

Im Buchhandel erhältlich:

Autor: Dipl. Wirtsch.-Ing. (FH) Michael Dewein, Team für Technik GmbH
Taschenbuch: 120 Seiten
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller (7. Juli 2009)
Preis 49,00 EUR

Kurzbeschreibung:
Gegenwärtig wächst die Zahl der Tiefengeothermie-Projekte stetig. Bei geeigneten Bedingungen kann Wärmenutzung bei Geothermie-Kraftwerksvorhaben für Projekt, Kommune und Umwelt Mehrwert liefern. Räumlich hochaufgelöste Wärmebearfkataster und darauf aufbauende Erschließungsszenarien und Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen berücksichtigen lokale Besonderheiten und sind die Basis für verlässliche Projektentwicklung. Am Beispiel der Ortschaften Utting und Schondorf werden die Gemeinden in repräsentative Siedlungsgebiete hinsichtlich der Gebäudetypologie eingeteilt. Mit diesen und weiter Informationen wird in einem Geoinformationssystem (GIS) ein digitales Wärmebedarfkataster erstellt. Eine zuverlässige Grundlage für Projektentwicklung, Planung und Kostenschätzung für kapitalintensive Fern-/Nahwärmenetze. Wärmeabsatz und Investitionskosten bestimmen maßgeblich den Projekterfolg sinnvoller Netzaufbau (räumlich) und -ausbau (zeitlich) sind entscheidend. Die Studie
zeigt, dass Wärmenetze in ländlichen Gemeinden wirtschaftlich sein können. Zielgruppen: Ingenieur-/Planungsbüros und Projektentwickler, Energieversorger, Energiedienstleister, Wirtschafts- und Unternehmensberater, Gemeinden.